Ein turbulentes Lehrjahr

Medizinische Berufsfachschule stellt sich den aktuellen Herausforderungen.

Ein turbulentes Lehrjahr geht zu Ende. Interessante Neuerungen in vielen Bereichen wurden umgesetzt, um den Schülern bessere Lernbedingungen und optimale Voraussetzungen zur Vorbereitung auf die Prüfungen zu schaffen.

 

Medizinische Berufsfachschule stellt sich den aktuellen Herausforderungen 

 

Ein turbulentes Lehrjahr geht zu Ende. Interessante Neuerungen in vielen Bereichen wurden umgesetzt, um den Schülern bessere Lernbedingungen und optimale Voraussetzungen zur Vorbereitung auf die Prüfungen zu schaffen.

Die Schüler des 3. Ausbildungsjahres erhalten dieses Jahr mehrere neue Möglichkeiten der Prüfungsvorbereitung, wie das beispielhafte Simulieren einer Prüfung in allen drei Prüfungsteilen, sowohl schriftlich, praktisch als auch mündlich, an einem separaten Prüfungsvorbereitungstag. Die Inhalte und Strukturen, auch im Hinblick auf die geänderte Gesetzeslage (neues Schulgesetz seit 16.05.2017) und Pflegegesetzreform (voraus. 01.01.2019), wurden den sich ändernden Anforderungen und der Leistungsstärke der Schüler angepasst. Patientenzentrierte Handlungsorientierung lautet das Ziel. Die Aufwertung kommunikativer und sozialer Kompetenz neben weiterhin stark ausgeprägter Fachkompetenz spielt hier eine große Rolle. Um sich in der Schule aber auch gut aufgehoben zu fühlen, beschloss die Geschäftsleitung, den Außenbereich neu zu gestalten. Auch die Klassenräume sollen perspektivisch aufgewertet werden. 

Des Weiteren befinden sich einige Lehrerkollegen in Weiterbildungsmaßnahmen, um die fachliche und pädagogische Kompetenz des Lehrerteams weiter auszubauen und so künftigen Herausforderungen gewachsen zu sein.

Die Schüler leben in unserem dualen Ausbildungsgang zur Gesundheits- und Krankenpflegerin in zwei Welten (Schule/ Praxis). Damit sie auch in der Praxis weiterhin umfassend und den neuen Gesetzlichkeiten entsprechend betreut werden können, bieten wir wieder einen Weiterbildungskurs zum „staatlich anerkannten Praxisanleiter“ an. Wenige Restplätze sind noch frei und Interessenten können sich auf der Homepage des Kreiskrankenhauses Torgau (Button Weiterbildung) bzw. telefonisch bei Frau Schneeweiß Tel. 03421 771041 (7:00 – 13:00) gern informieren!

Der Sommer wird lang und die Prüfungsphase hoffentlich nicht zu heiß für die Schüler. Lehrer und Auszubildende sind bereit, sich der Herausforderung zu stellen und so hoffe ich, im Herbst gute Ergebnisse verkünden zu können.

Christina Stößer Schulleiterin der Medizinischen Berufsfachschule Torgau

Jobs & Ausbildung

Interessieren Sie sich für eine Mitarbeit in unserem Krankenhaus oder für eine Ausbildung im medizinischen Sektor?

Unsere Bildergalerie

Krankenhaus Video

 

Nächste Veranstaltung

08/11/17 Immunonkologie - ein neuer Ansatz in der Behandlung des NSCLC

und Nebenwirkungen der Immunonkologie und deren Management

ganzen Artikel lesen

Unsere Baby-Galerie

Schauen Sie sich unsere Neugeborenen in der Babygalerie an und versenden Sie eine digitale Geburtsanzeige.

zur Baby-Galerie