Hochspezialisierte Gebiete als Einheit

Die Klinik für Innere Medizin am Kreiskrankenhaus Torgau versorgt Patienten mit dem gesamten Spektrum internistischer Erkrankungen.

Die Klinik für Innere Medizin am Kreiskrankenhaus Torgau  versorgt Patienten mit dem gesamten Spektrum internistischer Erkrankungen. Das Konzept der Klinik basiert auf dem  Zusammenwirken hochspezialisierter Gebiete der Inneren Medizin als Garant der umfassenden internistischen Allgemeinversorgung. Dabei berücksichtigt die Innere Medizin den gesamten Menschen mit den Untersuchungen und Behandlungen der folgenden  Bereiche:  

  • Atmungsorgane (Pneumologie)
  • die Organe des Herzens und des Kreislaufs (Kardiologie)
  • Verdauungsorgane (Gastroenterologie und Hepatologie), Nieren (Nephrologie)
  • das Blut und die blutbildenden Organe (Hämatologie)
  • das Gefäßsystem (Angiologie)
  • den Stoffwechsel und die innere Sekretion (Endokrinologie  und Diabetologie)
  • das Immunsystem (Immunologie)
  • das Stütz- und Bindegewebe (Rheumatologie)
  • die Infektionskrankheiten (Infektiologie und Tropenmedizin),
  • Vergiftungen (Klinische Toxikologie)
  • das Gebiet der soliden Tumoren und hämatologischen Neoplasien (Onkologie)

Die Innere Medizin in Torgau umfasst auch die Notfallversorgung, die Behandlung neurologischer Erkrankungen wie zum Beispiel den akuten Schlaganfall, Gesundheitsförderung und die Betreuung unter Berücksichtigung der somatischen, psychischen und sozialen Wechselwirkungen. Die interdisziplinäre Koordination der an der gesundheitlichen Betreuung beteiligten Personen und Institutionen wird durch die Innere Medizin ebenfalls garantiert. „Durch eine enge Kommunikation mit den einzelnen Fachabteilungen, den Spezialisten des Torgauer Kreiskrankenhauses und bei gesonderten Fragestellungen mit dem Schwerpunktkrankenhaus St. Georg in Leipzig ist es unser Ziel, den Patienten eine qualitativ hochwertige moderne Medizin anzubieten“, erklärt Chefarzt Dr. med. Egbert Eggers. Die Versorgung wird durch ein hochmotiviertes Team rund um die Uhr gewährleistet. Dabei betreuen in den stationären und ambulanten Bereichen der Inneren Medizin (die Ambulanzen, Notaufnahme und drei Stationen) insgesamt 15 hochspezialisierte Ärzte die ihnen anvertrauten Patienten. Um den Ansprüchen an eine aktuelle medizinische Versorgung gerecht zu werden, ist das Kreiskrankenhaus Torgau mit hochmodernen funktionsdiagnostischen Abteilungen ausgestattet, in denen eine breit gefächerte Diagnostik durchgeführt wird. Dies beinhaltet zum einen sämtliche moderne endoskopische Verfahren einschließlich der endoskopischen Gallengangsdarstellung sowie endosonografische Diagnostik- und Behandlungsverfahren (Schwerpunkt Gastroenterologie Chefarzt Dr. med. Eggers, Facharzt für Innere  Medizin/Gastroenterologe/ Diabetologe/Proktologe) und Oberärztin Dr. med. Berger Fachärztin für Innere Medizin). Ergänzt wird dieses durch die Möglichkeit zur Implantation von Schrittmachern und Defibrillatoren. Am Standort Torgau  können  zudem Herzultraschalluntersuchungen zum Beispiel bei Herzschwäche (Herzinsuffizienz) durchgeführt werden (kardiologischer Schwerpunkt Oberarzt Dr. med. Saxer, Facharzt für Innere Medizin/Kardiologe). Einen weiteren Schwerpunkt bildet die Versorgung von Patienten mit Gefäßerkrankungen (Angiologischer Schwerpunkt Oberarzt Maiwald, Facharzt für Innere Medizin/Angiologe/Notarzt). Patienten mit Krebserkrankungen werden interdisziplinär im onkologischen Schwerpunkt Hämatologie/Onkologie betreut 

(OA Zehrfeld, Facharzt für Innere Medizin/Hämatologie/Onkologie/Notarzt/ und Chefarzt Dr. med. Eggers, Facharzt für Innere Medizin/Gastroenterologe/Diabetologe/Proktologe). Auch Patienten mit Stoffwechselerkrankungen wie Zuckererkrankungen (Diabetes) werden im Krankenhaus Torgau interdisziplinär nach neuesten Anforderungen versorgt. 

Weitere wichtige Säulen im diagnostischen und therapeutischen Ablauf der inneren Medizin sind die klinischen Untersuchungen des Patienten sowie Röntgen- und Laboruntersuchungen. 

„Unser Ziel ist es, den Menschen im Mittelpunkt zu sehen und unsere Patienten hierbei durch eine aktive Kommunikation einzubinden“, macht Chefarzt Dr. Eggers deutlich. 

 

Text: Frank Lehmann

Jobs & Ausbildung

Interessieren Sie sich für eine Mitarbeit in unserem Krankenhaus oder für eine Ausbildung im medizinischen Sektor?

Unsere Bildergalerie

Krankenhaus Video

 

Nächste Veranstaltung

25/04/18 Fortbildung der Abteilung Innere Medizin

„Der instabile COPD-Patient - einfach zu therapieren?

und „Aktuelle Empfehlung der STIKO & Reiseimpfungen“

ganzen Artikel lesen

Unsere Baby-Galerie

Schauen Sie sich unsere Neugeborenen in der Babygalerie an und versenden Sie eine digitale Geburtsanzeige.

zur Baby-Galerie