Das höchste Gut im Blickfeld

Eine große Schar von Interessenten zog es gestern in die Markthalle, wo es im Rahmen der zweiten Auflage der Torgauer Messe für Gesundheit, Fitness und Wohlbefinden reichlich Tipps und Anregungen für die unterschiedlichsten Altersgruppen zur aktiven Mitgestaltung der eigenen Gesundheit gab. Insgesamt 24 Aussteller warteten an ihren kreativ gestalteten Ständen mit jeder Menge Informationen, Tipps und Ratschlägen auf. Dabei stand das höchste Gut des Menschen, seine Gesundheit, überall im Mittelpunkt. Die Palette reichte von der sportlichen Aktivität, über Wellness und Reise bis hin zur richtigen und bewussten Ernährung. Natürlich stellten sich unter anderem auch Einrichtungen wie das Kreiskrankenhaus Torgau, die IKK classic, die Deutsche Rentenversicherung und Praxen der Ergotherapie, der Hörgerätetechnik, der Kranken- und Seniorenpflege sowie Heilpraktiker und Apotheken vor.

Zu den Höhepunkten der Gesundheitsmesse wurden auch diesmal wieder die Gesprächsrunden, zu denen TZ-Chefredakteur Thomas Stöber anerkannte Mediziner aus Torgau und weitere Spezialisten begrüßen konnte. Den Auftakt vollzog Dr. Axel Engler, der sich den Fragen zu Diabetes stellte. „Fit durch Sport und eine erfolgreiche Reha“ waren das Thema, das im Zentrum des Gespräches mit Gesundheitsberaterin Claudia Schorling stand. Oberärztin Edith Bieck warb nicht nur bei jungen Eltern für die notwendigen Impfungen zur rechten Zeit. Während sich Apotheker Oliver Bunde für das Heilfasten starkmachte, konnte Dr. Astrid Jäschke viele Fragen von Frauen zu den Wechseljahren und deren Begleiterscheinungen beantworten. Auch nach den offiziellen Gesprächsrunden gab es noch so manche Gelegenheit, in persönlichen Gesprächen mit den Medizinern und dem Apotheker aufgetretene Fragen zu klären. Das von vielen mit großem Interesse erwartete Gespräch mit OMR, Dr. Oswald Petter zu seinem Spezialthema, den Krampfadern, konnte leider nicht geführt werden, da der Mediziner selbst erkrankt war.

Sowohl mit praktischen Beispielen als auch mit nachahmenswerten Tipps wartete Ernährungsberaterin Cornelia Übel von der IKK classic auf. Ja und wer bisher noch nicht wusste, was sich hinter „Zumba“ verbirgt, der konnte die neue Form des Fitness-Tanzes live erleben. Da eine große Bandbreite für mehr Lebensqualität aufgezeigt wurde, waren verständlicherweise die Messebesucher und die Initiatoren der Schau durchweg zufrieden. Neben der Torgauer Zeitung gehörten dazu als Premiumpartner die Kreiskrankenhaus Torgau „Johann Kentmann“ gGmbH, die IKK classic, der Kreissportbund Nordsachsen, die Stadt Torgau, die Stadtwerke Torgau und „Die Bahnhofsapotheke Torgau“. Einig waren sich Veranstalter und Aussteller, auch im kommenden Jahr wieder gemeinsam eine Gesundheitsmesse zu präsentieren.

Jobs & Ausbildung

Interessieren Sie sich für eine Mitarbeit in unserem Krankenhaus oder für eine Ausbildung im medizinischen Sektor?

Unsere Bildergalerie

Krankenhaus Video

 

Nächste Veranstaltung

17/03/20 Veranstaltungen

Aufgrund der aktuellen Situation sind alle Veranstaltungen bis auf Weiteres abgesagt. Wir werden die Veranstaltungen zu einem späteren Zeitpunkt nachholen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

ganzen Artikel lesen

Unsere Baby-Galerie

Unsere Baby-Galerie

Schauen Sie sich unsere Neugeborenen in der Babygalerie an und versenden Sie eine digitale Geburtsanzeige.

zur Baby-Galerie