Fast jeder Tag ist ein OP-Tag

Oberarzt Dr. med. Andreas Held ist ein gefragter Spezialist der Wirbelsäulen-Chirurgie.

 

Es war faktisch ein Start von Null auf Hundert. Seit dem 1. Januar 2011 ist mit Oberarzt Dr. med. Andreas Held ein weltweit bekannter und gefragter Spezialist der Wirbelsäulen-Chirurgie am Kreiskrankenhaus Torgau tätig. Die Nachfrage der Patienten stieg sprunghaft an und ist bis heute auf hohem Niveau stabil geblieben.

Zahlen sprechen dabei eine eindeutige Sprache. So wurden durch Oberarzt Dr. Held vom 1. Januar 2011 bis zum 22. Mai 2012 folgende Operationen vorgenommen:

Degenerationen:            139
Frakturen:                          67
Tumoren:                           10
Skoliosen:                          2.


Dies alles ist jedoch keinesfalls im Alleingang zu erreichen. Der Erfolg beruht auf einer breiten Basis. „Ich wurde sofort in das chirurgisch-traumatologische Team der Klinik integriert und auch von den dort tätigen Kollegen bestens unterstützt. Wir arbeiten bei Operationen erfolgreich gemeinsam. Darüber hinaus gebe ich meine Erfahrungen und mein Wissen gern an die jungen Ärzte weiter“, erklärt Oberarzt Held. Eine gut funktionierende Kooperation mit der Universitätsklinik Leipzig existiert, wenn es um ganz spezielle Operationen geht.

Im Torgauer Kreiskrankenhaus wurde im Vorfeld bereits die technischen und materiellen Voraussetzungen für den Fachbereich der Wirbelsäulen-Chirurgie geschaffen. Modernste Instrumente stehen zur Verfügung. Weitere Investitionen sind fest eingeplant. Außerdem bietet die Radiologische Praxis in der Klinik mit hochmodernen Röntgen-, CT- und MRT-Geräten beste Voraussetzungen für die erforderliche Diagnostik. „Auch hier existiert eine professionelle Zusammenarbeit“, versichert der Oberarzt.

Einmal wöchentlich bietet Dr. Held in der Ambulanz des Torgauer Kreiskrankenhauses eine Sprechstunde an. Patienten mit Einweisungsschein vom Hausarzt oder anderen Fachärzten stellen sich vor, bringen eventuell vorhandene schriftliche Befunde bei. „Wir verstehen uns schließlich und endlich als echte Partner der niedergelassenen Ärzte“, macht Dr. Held deutlich. Nach eingehenden Untersuchungen wird dann entschieden, ob eine Operation notwendig ist oder nicht. Dabei lautet seine Devise: „Die Operation ist immer das letzte Mittel, da stets ein Risiko nicht auszuschließen ist!“ Das bedeutet nicht mehr und nicht weniger als dass der Spezialist zunächst versucht, seinen Patienten mit konventionellen Therapien zu helfen. Und auch dabei gibt es erfahrene und bewährte Partner im Kreiskrankenhaus Torgau. Im Bereich der Physiotherapie arbeiten nämlich hochqualifizierte und spezialisierte Mitarbeiter, die von Oberarzt Dr. Held und seinen Mitstreitern und nicht zuletzt den Patienten selbst sehr geschätzt werden.

Trotz alle dem bewältigt Oberarzt Dr. Held ein enormes OP-Programm. „Fast jeder Tag ist für mich ein OP-Tag“, bekennt er offen. Eine der Ursachen dafür ist die demografische Entwicklung, die auch vor der Region nicht Halt macht. Immer mehr ältere Leute bedeuten zwangsläufig auch ein Mehr an erforderlichen Operationen. „Und da wir ein Krankenhaus der Regelversorgung mit speziellen Zentren sind, wollen wir diesen Anforderungen natürlich auch gerecht werden“, formuliert Oberarzt Dr. Held seine Sichtweise. Genau das honorieren die Patienten. Sie kommen nicht nur aus der unmittelbaren Region sondern auch aus Riesa, Elsterwerda, Senftenberg, dem Raum Wittenberg bis Potsdam und bis aus den Randgebieten von Leipzig.

Jobs & Ausbildung

Interessieren Sie sich für eine Mitarbeit in unserem Krankenhaus oder für eine Ausbildung im medizinischen Sektor?

Unsere Bildergalerie

Krankenhaus Video

 

Nächste Veranstaltung

17/03/20 Veranstaltungen

Aufgrund der aktuellen Situation sind alle Veranstaltungen bis auf Weiteres abgesagt. Wir werden die Veranstaltungen zu einem späteren Zeitpunkt nachholen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

ganzen Artikel lesen

Unsere Baby-Galerie

Unsere Baby-Galerie

Schauen Sie sich unsere Neugeborenen in der Babygalerie an und versenden Sie eine digitale Geburtsanzeige.

zur Baby-Galerie