Vorsorge, Bewegung, Aufklärung

Die Kreiskrankenhaus Torgau „Johann Kentmann“ gGmbH als modernes Gesundheitszentrum präsentiert auf der diesjährigen Gesundheitsmesse in bewährter Weise wie im Vorjahr Interessantes zum Thema Vorsorge, Bewegung und Aufklärung. TZ sprach dazu mit Diplomkaufrau Anna Sprenger, Assistentin der Geschäftsleitung der Klinik.

TZ: Bewegung ist ein Schwerpunkt, dem sich das Kreiskrankenhausteam auf der Messe verschrieben hat. Was erwartet die Besucher konkret?

A. Sprenger: Das Physiotherapeutische Zentrum, unter der Leitung von Monika Otto, wird wieder mit vielen Angeboten rund um die Bewegung vor Ort sein. Schulungen und Tests für das Gleichgewicht, für die Rückenkraft und die dynamische Ausdauer sollen das Interesse der Besucher wecken.

Beim Thema Vorsorge sind ja die unterschiedlichsten Bereiche angesprochen.

Das Team der Abteilung für Frauenheilkunde des Kreiskrankenhauses Torgau wird umfangreiche Informationen zur Arbeit des Brustzentrums und zur Urogynäkologie (insbesondere Inkontinenztherapie) geben. Schwester Andrea Hartung und ihr Team informieren über die Darmkrebsvorsorgeuntersuchung, -behandlung und –nachsorge im Darmzentrum.

Im Vorfeld war bereits von einem Gemeinschaftsprojekt mit dem Landratsamt zu hören. Worum handelt es sich?

Ganz besonders freut uns die enge Kooperation mit dem Gesundheitsamt des Landkreises Nordsachsen. Frau Dietze, Koordinatorin für Gesundheitsförderung und Prävention, wird mit einem Team vor Ort Auskunft über die, im Rahmen der bereits genannten Zentren, psychosoziale Tumorberatung und die Selbsthilfegruppen im Landkreis geben. Des Weiteren werden HIV/AIDS-Beratung und Impfberatung angeboten. Zusätzlich kann vor Ort ein Sehtest durchgeführt werden. Das „Glücksrad“ steht zudem für den Wissenstest der Besucher bereit.

Welche Abteilung des Kreiskrankenhauses wird diesmal näher vorgestellt?

Das Team der Abteilung für Kinder- und Jugendheilkunde wird sich umfassend präsentieren. Neben den Informationen zur Arbeit der Abteilung an sich soll das „stillfreundliche Krankenhaus“ nähere Erläuterung finden. Zusätzlich ist es möglich, Auskünfte über Impfungen zu erhalten. Hierfür bitten wir die Besucher darum, den aktuellen Impfausweis mitzubringen.

Ein ganz aktuelles Thema ist die Pflege von Kranken und Senioren. Was wird dazu geboten?

Der Ambulante Pflegedienst der Renaissance Pflegedienst GmbH, ein gemeinsames Tochterunternehmen der VITARIS- Pflege- und Altenheim gGmbH und der Unternehmensgruppe K + S, informiert ausführlich zum Pflege-Neuausrichtungsgesetz. Auch umfangreiche Auskünfte über die häusliche Pflege gehören zum Informationsangebot. Ganz besonders freut mich, dass es gelungen ist, den „Alterssimulationsanzug“ vor Ort zu haben. Eingeschränkte Beweglichkeit und Feinmotorik im Alter können so von den Besuchern besser nachvollzogen werden.
 
www.torgauerzeitung.com

Jobs & Ausbildung

Interessieren Sie sich für eine Mitarbeit in unserem Krankenhaus oder für eine Ausbildung im medizinischen Sektor?

Unsere Bildergalerie

Krankenhaus Video

 

Nächste Veranstaltung

17/03/20 Veranstaltungen

Aufgrund der aktuellen Situation sind alle Veranstaltungen bis auf Weiteres abgesagt. Wir werden die Veranstaltungen zu einem späteren Zeitpunkt nachholen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

ganzen Artikel lesen

Unsere Baby-Galerie

Unsere Baby-Galerie

Schauen Sie sich unsere Neugeborenen in der Babygalerie an und versenden Sie eine digitale Geburtsanzeige.

zur Baby-Galerie